Schlafen wie Napoleon im Saarland

Hotel Saarbrücken

Übernachten im Saarland

Eine lange Feier, ein Ball, Geburtstag, Hochzeit oder Zuhause wüten die Handwerker, unser schönes Bundesland, das Saarland hat ein paar tolle Übernachtungsmöglichkeiten parat, findet man nicht den Weg in die eigenen 4 Wände. Vor ein paar Wochen stellte sich uns die Frage, wo wir nach einer ausgelassenen Feier die Nacht (…eher den Morgen) verbringen könnten. Da unser Zuhause noch nicht bezugsfertig ist, wünschten wir uns ein großes Zimmer mit funktionierendem Bad in Saarbrücken / Saarland . Late Checkin und gerne auch late Checkout…..achja und ein ausgiebiges Frühstück wäre klasse. „Herr Mampf, kommen Sie vorbei, wir haben ein Zimmer für Sie reserviert.“ Somit war klar, wir nächtigen am DFG (Deutsch-französischen Garten) im Victor`s Residenz Hotel.

 

Der Herr mit der Hand an der Brust

Wie oft bin ich da schon vorbei gefahren und fragte mich – Wie schaut’s da wohl drinnen aus? Ich mag Hotels, übernachte gerne mal auswärts. Ob Pension oder Sternehotel, ich finde immer interessant, wie die Betreiber ihr Verständnis von Wohlfühlatmosphäre umsetzen. Somit war ich wirklich gespannt, was uns nach der großen Feierei im Restaurant Herzenslust erwartet. Kurz nach 01.30 Uhr wurden wir freundlich an der Rezeption empfangen, der Schlüssel zur Napoleon-Suite wurde uns ausgehändigt. Die Empfangshalle gediegen, edel in Gold und dunklem Holz versprach schonmal einen hauch von Luxus. Unser Weg führte vorbei an Suiten mit Namen die ich mir leider nicht merken konnte. Der Herr mit Hut und Hand an der Brust war das Ziel meiner Reise und erwartete uns schon. Napoleon Suite steht an der Türe, ein Zacken ist dem Herrn schon (aus der KroNe) gebrochen, mal sehen was sich hinter der Türe verbirgt.

 

Groß, gemütlich, sauber

Nachdem man die Türe geöffnet hat, gelangt man rechter Hand in einen begehbaren Kleiderschrank mit Tresor. Ich habe Hotelzimmer gesehen, die hatten die gleiche Größe wie dieser Raum (Hallo Brügge). Aber widmen wir uns dem eigentlichen Zimmer. Zuerst gelangt man in einen Wohnbereich mit Sitzgelegenheiten und einer Schale mit frischem Obst. Mhhhhh Obst…. Ein Schreibtisch der einen auffordert, Napoleons Reisen niederzuschreiben – aber , oh – Moment ich war schon kurz davor das erste Kapitel zu schreiben als ich DAS BETT entdecke. Hinter dem Schreibtisch ein Fernseher und dahinter ein riesiges hohes Bett mit zwei zu Schwänen drapierten Handtüchern. Diese fliegen im hohen Bogen vom Bett und ich in dieses hinein. Hummmmmmjjaaaaahhhhhhhh ich könnte gerade liegenbleiben. Aber da war noch was. Mutti sagt immer man soll sich die Zähne putzen. Ich raffe mich auf und betrete ein Bad mit Dreieckswanne, Dusche und zwei Waschbecken. In die Jahre gekommener Chic aber sehr sauber und alles ordentlich. Ich nutze die goldfarbenen Armaturen, betrachte mein müdes aber glückliches Gesicht und taumele in Richtung Bett.

 

Geweckt von der gackernden Queen

Der nächste Morgen. Gegacker und Sonnenschein. Es ist nicht meine Frau die neben mir versucht mich zu wecken sondern die Gänse im DFG, die zu den Sonnenstrahlen lauthals brüllen „HUNGÄÄÄÄRR“. Soweit mein Verständnis der Gänsesprache. Aber es gibt noch etwas….. IS THIS THE REAL LIFE  IS THIS JUST FANTASY….? Da läuft doch Bohemien Rhapsody von Queen!?? (Link anklicken und LAUT anhören!) Ja wirklich, die Musik stimmt ebenso aus dem DFG – die Wasserorgel schießt dazu ihre Fontänen in die Luft und ich stehe am Fenster und grinse. Nackt. Vielleicht grinst darum auch der Gärtner, der gerade die Minigolfanlage von herabgefallenem Laub säubert. Bevor mich jemand als Sittenstrolch tituliert, ich war angezogen, sang aber inbrünstig das Lied mit. Ich weiß nich was jetzt schlimmer ist….

 

Wie hätten Sie gerne ihre Eier? Och,…

Frühstück auf dem Zimmer. Hand hoch, wer hatte das schon mal? Ich noch nicht. Bisher hatte ich das Frühstück verschlafen oder war auf dem Sprung und hab am Buffet noch kurz „gestaubsaugt“. Aber jetzt, hey, Suite, freier Tag, klasse Wetter, passt alles – bitte zweimal Frühstück in die Napoleon-Suite. Das Frühstück sehr reichlich und wie schon auf Instagram oder Facebook gepostet – das beste Schinken-Käse Omelette der Stadt! Gefrühstückt wird natürlich bei offenem Fenster auf dem Bett. Herrlich. Ein Spaziergang im DFG hinter dem Hotel bietet sich an. Besucher von außerhalb werden das Hotel im Saarland lieben. Großer Parkplatz, schöner Park mit Attraktionen und leckeres Frühstück. Ich habe auch mal gespitzt, was das Restaurant so zu bieten hat – ich war positiv überrascht, da scheint sich jemand wirklich Mühe zu machen. Das werde ich demnächst mal testen und ratet mal wo ich den Verdauungsspaziergang mache!? 😉

 

Bleibt hungrig –  auf das Leben und lächelt!

Euer Andre

 

Lesenswert für Nichtsaarländer: Geheirade unn Dibbelabbes 

 

wedding Saarbrücken

Hotel Saarbrücken

Hotel Saarbrücken img_2201 img_2206 img_2210 img_2215 img_2222 img_2255 img_2266 img_2285Frühstück Saarbrücken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.